3. Kongress der Bewegungen

Schoenstatt Congresso Mondiale

Drei Vertreter Schönstatts

P. Patricio Moore (Chile) hat zusammen mit Sr. Fátima Dotto (Brasilien, Schönstätter Marienschwestern) und Frau Myriam Soto (Spanien, Mitglied des Säkularinstituts U. L. Frau von Schönstatt) teilgenommen. Es war der bislang größte Kongress, was die Teilnehmerzahl angeht (etwa 300).

Vielfältige Vorträge

Hauptthema war die Auslegung der Aussagen von Papst Franziskus über die Bewegungen. Alle Vorträge fanden im Plenum in einem Amphitheater statt. Für P. Moore waren die von Prof. Hadjadj, P. Cencini, Prof. Mary Healy und Bischof Camisasca besonders anregend (alle Beiträge in www.laici.va).

Möglichkeiten für weitere Zusammenarbeit

Eine Gesamtentwicklung ist, dass es viele kleine und spezialisierte Bewegungen gibt, und nicht mehr neue universelle Bewegungen. Für uns als Schönstatt-Bewegung könnte eine Zusammenarbeit mit manchen dieser spezialisierten Bewegungen (etwa Canção Nova für die Medienarbeit) sehr interessant werden. Eine andere Spur für das Miteinander ist die Erfahrung mit Spiritualität und mit Struktur, die wir aus unserer 100jährigen Geschichte heraus weitergeben können.

We use cookies on our website. Some of them are essential for the operation of the site, while others help us to improve this site and the user experience (tracking cookies). You can decide for yourself whether you want to allow cookies or not. Please note that if you reject them, you may not be able to use all the functionalities of the site.

Ok