Header World Schoenstatt

Deutschland

Die Gemeinschaft der Schönstattpatres wurde am 18. Juli 1965 kanonisch errichtet. Sie war zunächst eine Gemeinschaft bischöflichen Rechtes unter der Aufsicht des Bischofs von Fulda, Deutschland.

Im November/Dezember desselben Jahres entstanden die ersten Gebiete. Darunter war von Anfang an die „Deutsche Regio“. Sie galt zunächst als „Mutterprovinz“ und fühlte sich sehr für die ganze Gemeinschaft verantwortlich. Über viele Jahre wurde die Generalleitung von ihr finanziell getragen; die ganze Ausbildung des Nachwuchses fand in Deutschland statt.

In dem Maße, in dem die anderen Gebiete sich entwickelten und die Gemeinschaft dezentralisiert wurde, rang auch die Deutsche Regio – später Sion-Provinz – um ihr eigenes Profil.

In Deutschland arbeiteten die Patres Jahrzehnte lang fast ausschließlich in der Schönstattbewegung. Immer aber zogen deutsche Mitbrüder in andere Länder, um dort der Gemeinschaft und der Bewegung zu helfen. Auch heute noch arbeiten zwei deutsche Mitglieder der Sion-Provinz im Ausland (Indien und Nigeria).

Auch unterstützte die Sion-Provinz und übernahm Verantwortung für andere Gebiete in ihrer Gründungsphase: Großbritannien, Österreich, Tschechien, Indien. Die Gemeinschaft in Indien entwickelte sich am stärksten und wurde im Jahre 2009 ein eigenständiges Gebiet.

Zur Zeit zählt die Sion-Provinz mit Hauptsitz in Deutschland 55 Mitglieder, davon 44 Deutsche.

Für weitere Informationen über die Schönstatt-Patres in Deutschland und der Sion-Provinz, siehe: schoenstatt-patres.de

 

Unsere Adressen in Deutschland

Schönstatt, Diözese Trier

Generalat
Berg Sion 1
56179 Vallendar
Tel.: +49 261 6504-0

Provinzhaus
Berg Sion 6
56179 Vallendar
Tel.: +49 261 96 322-0

Haus der Anbetung
Berg Sion 2
56179 Vallendar
Tel.: +49 261 962374-100

Stuttgart, Diözese Rottenburg-Stuttgart

Suttnerstraße 32 a
70437 Stuttgart
Tel.: +49 711 84 94 92-30

München, Erzdiözese München-Freising

Herterichstr. 138
81477 München
Tel.: +49 89 79 07 86-3

In München unterhalten die Schönstatt-Patres ein Bildungszentrum mit 47 Gästebetten, Heiligtum, großem Freigelände, im Übergang zwischen Natur, Erholungsgebiet und Stadt, Lebensschule (in professioneller Begleitung durch einen Theologen, Priester u. Sozialpädagogen), Bewegungshaus und Priesterausbildungsstätte. Dort wirken unsere Mitbrüder (Filiale der Schönstatt-Patres mit 13 internen und externen Mitbrüdern) in Kooperation mit den Pfarreien der Umgebung und in Initiativen wie "Miteinander für Europa" (Verbund mit ca. 200 christlichen Gemeinschaften), Laienanbetungskreis mit täglich gesicherter eucharistischer Anbetung im Heiligtum, Jugend- und Familienpastoral, u.v.a.m.

Programm des Schönstatt-Zentrums München, 1. Halbjahr 2017

Nachrichten

  • Überreichung des Sionsgewandes – am 8. Juli in Tupãrenda

    Mit großer Freude lädt das Institut der Schönstatt-Patres ein zur Teilnahme an der Eucharistiefeier am kommenden 8. Juli 2017 in der Kirche

    Read More
  • Padre Joaquín Alliende donó sus obras a la PUCV: "Estoy contento de que mi archivo haya llegado a buen puerto"

    El sacerdote y poeta legó a esta Casa de Estudios

    Read More
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10
  • 11
  • 12
  • 13
  • 14
  • 15
  • 16
  • 17
  • 18
  • 19
  • 20
  • 21
  • 22
  • 23
  • 24
  • 25
  • 26
  • 27
  • 28
  • 29
  • 30
  • 31
  • 32
  • 33

Spenden

Wo wir sind

become de cent

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok