Header News Schoenstatt

Schlussdokument des Pfingstkongresses 2015

20150523 Pfingstkongress FotoBrehmEs ist Pfingsten! Nicht nur in der Liturgie, sondern auch im Bewusstsein und in den Herzen der Teilnehmer des Internationalen Pfingstkongresses in Schönstatt, wo gestern das Memorandum of Understanding unterzeichnet wurde. Es ist ein Dokument, das die gemeinsame Anliegen der 25 Ländern und aller Schönstatt-Gemeinschaften und -Gliederungen ausdrückt, die teilgenommen haben. Es geht um den Neuanfang unserer Bewegung im zweiten Jahrhundert ihrer Geschichte.

Für uns Schönstatt-Patres geht es auch um den Auftrag unserer Sionsgemeinschaft, diesem Leben zu dienen - noch mehr, dieses Leben zu pflegen, zu fördern, vor allem dadurch, dass wir unter den Ersten sind, die es in uns tragen und Wirklichkeit werden lassen.

Schoenstatt Pfingstkongress FotoBrehmDort, wo jeder von uns seine Aufgabe zur Zeit wahrnimmt, dort, wo in der Zeit nach dem Generalkapitel (5.-30. August 2015) einige von uns sich neuen Herausforderungen stellen werden, da sind wir berufen, uns für das neue Schönstatt einzusetzen, das wir in unseren Herzen tragen.

Wir sind eingeladen, das Memorandum durchzubeten, es in uns Fleisch und Geist werden zu lassen. Was dort formuliert ist - und die Sehnsüchte, die dahinter stecken und die man manchmal zwischen den Zeilen erahnen muss - die Verwirklichung dieses "Schönstatts im Aufbruch" - es wird die nächsten Jahre unseres Lebens erfüllen und unserem priesterlichen Einsatz Sinn und Zielrichtung geben.

 

 

Pfingstkongress Schoenstatt

Download Memorandum:

Deutscher Text: hier klicken

Englischer Text: hier klicken

Französischer Text: hier klicken

Portugiesischer Text: hier klicken

Spanischer Text: hier klicken

 

Grußwort an die weltweite Schönstattfamilie

Deutscher Text: hier klicken

 

 

Spenden

Wo wir sind

become de cent

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok